Archiv der Kategorie: Allgemein

Nachruf Ernst Biesemann

Die St. Josef Schützenbruderschaft Disternich trauert um

Ernst Biesemann
Träger des St.-Sebastianus-Ehrenkreus
*17.11.1945 + 29.08.2019

Seit 1961 war Ernst Biesemann Mitglied unserer Schützenbruderschaft. In den Jahren 1961 und 1966 war er der Jungschützenkönig unserer Bruderschaft. Die Königswürde konnte er 1983 erlangen. Seit 1994 führte er unsere Festzüge als Major an. Er war stellvertretender Brudermeister von 1997 bis 2003. Über 20 Jahre hat er im Vorstand das Vereinsleben aktiv mitgestaltet.

Wir sind Ernst Biesemann um seine Verdienste für unsere Schützenbruderschaft zu großem Dank verpflichtet und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Wir trauern mit seiner Frau Trudemarie und der ganzen Familie.

Disternich, im September 2019
St. Josef Schützenbruder Disternich 1925 e.V.
Der Vorstand

Nils Heimbach ist Schützenkönig in Disternich

In einem spannenden Wettbewerb holte sich der 23-Jährige am Pfingstsonntag das Königssilber.

von rechts: Jungschützenkönig Niklas Oepen mit Ann-Kathrin, Bruderkönigspaar Stefan und Kerstin Jansen, Schützenkönig Nils Heimbach mit Alina,  Schülerprinz Jannis Leschner

Disternich: An den Pfingsttagen feierte die St. Josef Schützenbruderschaft ihr Fest.

In diesem Jahr wurde es bereits freitags durch das Königsschießen der ehemaligen Bezirkskönige des Bezirksverbands Düren-Ost eingeleitet. Diesen Wettbewerb konnte Martin Gierdal aus Dorweiler für sich entscheiden.

Am Samstag folgte der Eröffnungsball. Zu Beginn wurden langjährige Mitglieder für ihre Arbeit in der Bruderschaft ausgezeichnet. Brudermeister Guido Engels verlieh den silbernen Verdienstorden an Sven Juchem und Udo Ohrem, mit dem Hohen Bruderschaftsorden wurden Heinz-Josef Kuß, Degenhard Haas und Gerd Engels ausgezeichnet. Der Bezirksbrudermeister Franz-Josef Hallstein überreichte das St. Sebastianus Ehrenkreuz an den ehemaligen Kommandanten Ernst Biesemann.

Der Pfingstsonntag begann mit dem gemeinsamen Kirchgang der Bruderschaft. Anschliessend folgten die Wettbewerbe um die neuen Königswürden. Ein strahlender Nils Heimbach konnte den Vogelschuß als neuer Schützenkönig für sich entscheiden. Auch bei Jungschützenkönig Niklas Oepen und Schülerprinz Jannis Leschner war die Freude über die Ehre groß. Neuer Bruderkönig, ein Amt das zwischen den ehemaligen Schützenkönigen ausgetragen wird, wurde Stefan Jansen. Am Abend feierten die neuen Könige ihren Erfolg mit der ganzen Bruderschaft und Gästen auf einer ausgelassenen Schützenparty.

Am Pfingstmontag präsentierten die Schützen ihre neuen Majestäten dann beim Festzug im Ort, angeführt vom örtlichen Tambourcorps Neffeltal und begleitet von sechs befreundeten Bruderschaften. Das Fest klang in den späten Abendstunden aus.

Schützenfest in Disternich vom 19. bis 21. Mai 2018

An den Pfingsttagen feiert die St. Josef Schützenbruderschaft Disternich ihr Schützenfest. Wir laden Sie herzlich ein dieses Fest mit uns gemeinsam zu feiern.

Samstag, 19. Mai

18:15 Abholung der Majestäten und Ortsvorsteherin mit anschl. Umzug durch den Ort
20:00 Eröffnungsball in der Bürgerhalle

 Sonntag, 20. Mai

10:15 Kirchgang + hl. Messe
anschl. Frühschoppen mit Königsvogelschuß
20:00 Großer Königsball

Montag, 21. Mai

10:15 Kranzniederlegung am Ehrenmal
ab 11:00 Frühschoppen
14:30 Festzug durch den Ort
anschl. gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen in und um die Bürgerhalle

Wir freuen uns Sie zu unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Sei es bei den beiden Bällen am Samstag- und Sonntagabend mit der Tanz- und Showkapelle „IMPULS“, zu einem unserer Frühschoppen oder bei Kaffee und Kuchen.

Robin Porta ist der neuer Schützenkönig in Disternich

In seinem ersten Anlauf sichert sich Robin Porta mit dem 63. Schuss die Königswürde der St.-Josef-Schützenbruderschaft

Disternich. Eine Blöße gab sich der Schießmeister nicht. Gleich in seinem ersten Anlauf holte Robin Porta am Sonntag mit dem 63. Schuss den Holzvogel von der Stange und stach seine drei Mitbewerber aus. Wofür andere Robin Porta ist der neuer Schützenkönig in Disternich weiterlesen