Jürgen Haas ist der neue Schützenkönig

Am Pfingstwochenende feierte die St.Josef Schützenbruderschaft in Disternich ihr 90-jähriges bestehen.Das Fest startete am Samstagabend  mit Abholung der Ortsvorsteherin Helga Schmidt und den Majestäten des Vorjahres. König Gerd Ohrem, Jungschützenkönig Pascal Jansen, Schülerprinz Tobias Kuß und Bruderkönig Degenhard Haas verabschiedeten sich auf dem anschliessenden Ball aus ihrem Amt. An diesem Abend wurden Gerd Ohrem und Brudermeister Guido Engels für 40 Jahre Treue zum Schützenverein geehrt.

img_5300_med_hr

Traditionell wird der neue König in Disternich am Pfingstsonntag ermittelt. Dank zahlreicher Bewerber war es ein spannender Wettbewerb, den Jürgen Haas als neuer Schützenkönig für sich entscheiden konnte. Dem 25-Jährigen gelang es mit dem 46. Schuss die Holztaube von der Stange des Hochstandes zu schiessen. Als Jungschützenkönig setzte sich Nils Heimbach durch. Die Würde des    Schülerprinzen errang Niklas Oepen.

Die Würde des Bruderkönigs machen in Disternich die ehemaligen Schützenkönige am Fronleichnam des Vorjahres unter sich aus. Hier konnte sich der scheidende König Gerd Ohrem durchsetzten, am Pfingstsonntag wurde ihm die Bruderkönigskette überreicht. Der scheidende Jungschützenkönig Pascal Jansen bleibt als Bezirksprinz noch bis zum Februar im Amt.

Auf dem grossen Königsball feierte die Disternicher mit befreundeten Bruderschaften aus Ahrem, Herrig und Dorweiler am Sonntagabend die neuen Majestäten.

Einen weiteren Höhepunkt gab es am Pfingstmontag: Im grossen Festzug präsentierten sich die neuen Majestäten begleitet von den befreundeten Bruderschaften aus Bessenich, Gladbach, Lüxheim , Müddersheim und Rövenich der Bevölkerung. Am Montagabend klang das Fest in der Bürgerhalle aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.